Posts

Kulinarische Dekonstruktion

Bild
Dekonstruktion wurde in den 1960er Jahren zu einer ganz neuen Richtung in der Philosophie. Wenig später schon übernahm die Kunst in all ihren Sparten diese Gedanken. Und auch in der Kochkunst beschäftigte man sich zeitgleich mit dieser Idee.
Die Gründung des Restaurants "elBulli" in Roses, Spanien gilt als Grundstein für diese Revolution in der Kochkunst.

Zuerst erfüllte sich 1961 der Deutsche Dr. Hans Schilling den Traum eines eigenen, etwas anderen Restaurants. Ein Restaurant, dass nur 6 Monate im Jahr geöffnet sein würde und sich ansonsten mit der "Kulinarischen Dekonstruktion" und somit der Erschaffung völlig neuer Gerichte zu beschäftigen hatte. Man nahm sich Zeit, diese Gedanken zu realisieren.
1964 öffneten sich die Türen des "elBulli", das seinen Namen der französischen Bulldogge der Dame des Hauses verdankt.

Die Gedanken zu solch einem Restaurant waren revolutionär, die Speisen ungewöhnlich und beeindruckend. 1976, damals noch unter dem französis…